Tel.: 0 41 01 - 517 35 55

Sprechzeiten und Notdienstnummern während der Feiertage

am .

Zahnarzt Notdienst Quelle Initiative proDenteDas Jahr 2015 neigt sich dem Ende zu. Wir möchten die Weihnachtszeit zum Anlass nehmen, uns ganz herzlich bei Ihnen als Patienten für das Vertrauen zu bedanken, das Sie unserer Zahnarztpraxis in Rellingen auch in diesem Jahr entgegengebracht haben. Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr!

Vor allem wünschen wir Ihnen erholsame Feiertage ohne Zahnschmerzen! Schmerzen sollten allerdings nicht auf die leichte Schulter genommen werden, sondern müssen umgehend von einem Zahnarzt behandelt werden. Sie finden hier unsere Öffnungszeiten und Vertretungsregelungen während der Feiertage im Raum Rellingen und Pinneberg:

Unsere Zahnarztpraxis ist vom 23.12.15 bis zum 03.01.16 geschlossen.

Dr. Oberg schließt Implantologie-Fortbildung ab

am .

DGI-Zertifizierung Dr. Oberg

Im November 2015 schloss Dr. Carsten Oberg die Weiterbildung zum "zertifizierten Implantologen" erfolgreich ab. Vorausgegangen war eine einjährige Kursreihe der DGI, an dem sich Dr. Oberg im Rahmen eines Curriculums speziell zum Thema Zahnimplantate fortbildete. Unter anderem besuchte Dr. Oberg vom 06. – 07.02.2015 die Fortbildung „Augmentation II“ in der Zahnklinik der Universität Mainz bei Prof. Dr. Dr. Al-Nawas. 

 

Periimplantitis vorbeugen: Die richtige Pflege bei Zahnimplantaten

am .

Quelle Initiative proDente Periimplantitis bei Zahnimplanten vorbeugenZahnimplantate sind eine besonders hochwertige und aufwendige Lösung, um fehlende Zähne zu ersetzen. Ihre Haltbarkeit hängt dabei wesentlich von der richtigen und regelmäßigen Pflege ab. Dazu zählen eine gute tägliche Mundhygiene und regelmäßige Kontroll- und Prophylaxe-Termine beim Zahnarzt. Was Sie bei der Pflege der Zahnimplantate beachten sollten, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Kurzimplantate – Neue Möglichkeit der Zahnimplantat-Versorgung

am .

Quelle Initiative proDente Zahnimplantate KurzimplantateZahnimplantate sind mittlerweile eine bewährte Methode bei der Versorgung mit Zahnersatz. Als künstliche Wurzel in den Kieferknochen eingesetzt, tragen sie sicher und stabil Zahnkronen oder Prothesen. Eine neue Entwicklung in der Implantologie sind  Kurzimplantate. Diese ermöglichen neue Behandlungsverfahren in der Zahnimplantat-Therapie und bieten verschiedene Vorteile für Patienten.

Zahnimplantate: Zahnersatz für verlorene Backenzähne?

am .

Quelle Initiative proDente Zahnimplantate Zahnersatz für verlorene Backenzähne

Fehlen im Kiefer die Backenzähne, so spricht man von einer Freiendsituation. Die Versorgung mit Zahnersatz ist in solchen Fällen für die Zahnmedizin eine Herausforderung, da nach hinten die Stützpfeilerzähne, auf welchen ein Zahnersatz verankert werden könnte, fehlen. Eine besonders komfortable und hochwertige Lösung ist dann die Versorgung mit Zahnimplantaten, welche die fehlenden Backenzähne naturgetreu wiederherstellen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen